Gefäßchirurgie

Vergrößern
VergrößernBlutgefäße der Beine

Ziel der Gefäßchirurgie ist es, Probleme der Gefäße (Arterien, Venen, Lymphgefäße) zu beheben. Der Gefäßchirurg beschäftigt sich mit der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen aller Abschnitte des Gefäßsystems mit Ausnahme des Herzens (hierfür ist der Herzchirurg zuständig) und des Gehirns (hierfür ist der Neurochirurg zuständig). Zu den Erkrankungen, die das Gefäßsystem betreffen, gehören: Varizen (erweiterte Venen), tiefe Venenthrombosen, Lymphödeme, Blutgerinnsel in den Venen, Ulzerationen am Bein, Erkrankungen der Karotiden, Bauchaortenaneurysmen (Erweiterungen der Bauchschlagader), Aortendissektionen und Ischämien der Beine (Durchblutungsstörungen der Beine).

Dr. Fassiadis behandelt all die oben genannten Erkrankungen kompetent. Dabei gilt sein besonderes Interesse Gefäßshunts (Fisteln), dem diabetischen Fußsyndrom und komplexen großen gefäßchirurgischen Eingriffen (wie z. B. infizierten Gefäßtransplantaten und Gefäßstents).